Erfahren. Kompetent. Flexibel.

Datenschutzrecht aus Karlsruhe

Die SüdWest Datenschutz Rechtsanwaltsgesellschaft mbH ist eine in Karlsruhe ansässige Anwaltskanzlei, die Mandanten im Datenschutzrecht berät.

Wir unterstützen unsere Mandanten seit 2011 als Partner in allen Belangen des Datenschutzrechts sowie den angrenzenden Rechtsgebieten. Darüber hinaus sind wir als externer Datenschutzbeauftragter tätig. Im Mai 2018 ist die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten. Seither rückt das Thema Datenschutz verstärkt in den Fokus. Mit den regulatorischen Änderungen und Neuerungen ist durch den Verantwortlichen ein Datenschutzmanagementsystem einzuführen, um die vielfältigen datenschutzrechtlichen Anforderungen zu erfüllen. Kontinuierlich ist das Managementsystem zu bewerten und die getroffenen unternehmensinternen Maßnahmen zu aktualisieren. Risiken werden minimiert und Verstöße gegen das Datenschutzrecht vorrangig vermieden.

Hauptbestandteil der Wertschöpfung in der Industrie 4.0 sind Daten. Wir unterstützen Unternehmen aus den verschiedensten Branchen in allen datenschutzrechtlichen Fragestellungen, um eine datenschutzrechtliche Compliance zu erreichen. Unsere Anwälte und Juristen verfügen über langjährige Fachkenntnis in den relevanten Rechtsgebieten. Wir schulen die Beschäftigten im Datenschutz und beraten bei der Implementierung von unternehmensinternen Regelwerken sowie externen datenschutzrechtlichen Erklärungen. Unternehmensinterne Standards und Verhaltensgrundsätze sind verbindlich durch die Verantwortlichen im Unternehmensalltag zu implementieren, um der zunehmenden datenschutzrechtlichen Sensitivität zu genügen.

Grundsätze

Erfahren

Datenschutz ist ein Fundament in der digitalen Welt und wird zunehmend wichtiger. Aus diesem Grund ist unser Ziel, praktikable Lösungen für unsere Mandanten zu finden. Mit der Kenntnis im Datenschutzrecht und als externer Datenschutzbeauftragter verfügen unsere Anwälte und Juristen über die Erfahrung, um Ihnen mit kompetentem „Datenschutzrecht aus Karlsruhe“ zur Seite stehen. Damit leisten wir einen Beitrag für den Erfolg Ihres Unternehmens. Als Datenschutzbeauftragter berichten […]

Kompetent

Fachliche Kompetenz durch den ausschließlichen Einsatz spezialisierter Anwälte/Juristen. Unsere Rechtsanwälte sind als externe Datenschutzbeauftragte von mittelständischen Unternehmen und konzernangehörigen Gesellschaften im In- und Ausland sowie als externer (Groß-)Konzerndatenschutzbeauftragter tätig. Wir sind fachkundig geprüfter Datenschutzbeauftragter nach dem Ulmer Modell (udis) sowie TÜV-zertifizierter Datenschutzbeauftragter. Darüber hinaus verfügen wir über die Qualifikation als Legal Expert für das European Privacy Seal. Wir identifizieren Risiken im Datenschutzrecht, dokumentieren diese, zeigen […]

Flexibel

Unsere Anwälte und Juristen bieten Ihnen standortunabhängig, virtuelle oder persönliche Gespräche. Sie stehen Ihnen ebenso flexibel als externer Datenschutzbeauftragter zu Seite. Wir beraten in den Sprachen Deutsch und Englisch. Alle Aufgaben bearbeiten wir nach definierten Regeln, um kurze Antwortzeiten zu ermöglichen. Besteht der Verdacht eines datenschutzrechtlichen Fehlverhaltens, unterstützen wir Sie kurzfristig.

Fachbeiträge

Verwertungsverbot und private E-Mails

Verwertungsverbot und private E-Mails

Das Hessische Landesarbeitsgericht (LAG Hessen) musste in einer Entscheidung vom 21.09.2018 (Az. 10 Sa 601/18) zu der Frage Stellung nehmen, inwieweit ein Beweisverwertungsverbot bei privaten E-Mails besteht. Hintergrund der gerichtlichen Entscheidung war eine Auseinandersetzung um eine außerordentliche Kündigung. Im Nachgang endete das Arbeitsverhältnis durch Eigenkündigung. Im Streit war dann nur noch die vorzeitige Beendigung. Sachverhalt Die Parteien streiten im Wesentlichen um die Wirksamkeit einer fristlosen […]

Weiterlesen
Aufsichtsbehörde verhängt Zwangsgeld

Aufsichtsbehörde verhängt Zwangsgeld

Das Verwaltungsgericht Mainz (VG Mainz) hat entschieden, dass die Verhängung eines Zwangsgeldes in Höhe von 5.000,00 EURO durch den Landesdatenschutzbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz gegen den Betreiber eines erotischen Tanzlokals wegen Nichtbeantwortung eines Fragenkatalogs zur Videoüberwachung angemessen ist. (VG Mainz Urteil vom 09.05.2019 1 K 760/18.MZ) Sachverhalt Die Klägerin betreibt ein Tanzlokal, in dem neben erotischen Tanzvorführungen auch andere sexuelle Dienstleistungen erbracht […]

Weiterlesen
EuGH-Urteil zum “Like”-Button

EuGH-Urteil zum “Like”-Button

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat entschieden, dass Websitebetreiber für eine eingebundene “Gefällt mir”-Schaltfläche (auch bekannt als “Like-Button”) neben Facebook nach der DSGVO mitverantwortlich sind (EuGH, 29.07.2019 – C-40/17 “Fashion ID”, Pressemitteilung). Sachverhalt Die Verbraucherzentrale erhob vor dem LG Düsseldorf Klage auf Unterlassung gegen einen Online-Händler (Fashion-ID), der einen Facebook-Like-Button (Social-Plugin) in seine Website eingebunden hatte. Der Hintergrund war, dass durch Einbindung des Facebook-Like-Buttons in der […]

Weiterlesen