Erfahren. Kompetent. Flexibel.

Datenschutzrecht aus Karlsruhe

Die SüdWest Datenschutz Rechtsanwaltsgesellschaft mbH ist eine Kanzlei in Karlsruhe. Wir sind rein auf Datenschutzrecht für Unternehmen spezialisiert. Durch unsere Datenschutz-Boutique bieten wir standortunabhängig und europaweit umfassende Beratungsleistungen an. Insbesondere die Übernahme der Tätigkeit als externer Datenschutzbeauftragter gehört zu unseren Aufgaben.

Der Datenschutz ist ein Fundament in der digitalen Welt. Aus diesem Grund haben wir uns zum Ziel gesetzt praktikable und unternehmensbezogene Antworten und Lösungen auf die Herausforderungen unserer Mandaten zu finden. Dafür gestalten wir die passenden Prozesse. Folglich tragen wir zur Förderung eines Bewusstseins für die Belange des Datenschutzes bei. Zudem leisten wir einen Beitrag für den künftigen, persönlichen und wirtschaftlichen Erfolg unserer Auftraggeber.

Grundsätze

Erfahren

 Fundierte Beratung durch vielfältige Branchenexpertise und langjährige Erfahrung.

Kompetent

Fachliche Kompetenz durch den ausschließlichen Einsatz spezialisierter Anwälte/Juristen.

Flexibel

Standortunabhängige Beratung, persönlich oder virtuell, wir sind für Sie da, wenn es darauf ankommt.

Fachbeiträge

Sind DSGVO-Verstöße abmahnfähig?

Sind DSGVO-Verstöße abmahnfähig?

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) geht als abschließende Regelung § 13 TMG und dem UWG vor. Mitbewerber können Verstöße gegen das Datenschutzrecht nicht als Wettbewerbsverstoß abmahnen. Dies hat das Landgericht Stuttgart (LG Stuttgart) mit dem Urteil vom 20.05.2019, Az.: 35 O 68/18 KfH entschieden. Sachverhalt Kläger in dem Verfahren vor dem Landgericht Stuttgart war der IDO Interessenverband für das Rechts- und Finanzconsulting deutscher Online-Unternehmen e.V. – ein […]

Weiterlesen
Urteil: Reichweite des Auskunftsanspruchs

Urteil: Reichweite des Auskunftsanspruchs

Das Landgericht Köln (LG Köln) hatte sich in einem kürzlich veröffentlichten Urteil vom 18.03.2019 (Az. 26 O 25/18) mit dem Umfang des Auskunftsrechts nach Art. 15 DSGVO zu befassen. Sachverhalt Im vorliegenden Sachverhalt wollte die Klägerin umfassend Auskunft nach § 34 BDSG bzw. nach Art 15 Abs. 1 DSGVO von einer Versicherung haben, bei der sie zwei Lebensversicherungen abgeschlossen hatte. Daraufhin ließ die beklagte Versicherung […]

Weiterlesen
Ortungssysteme im Beschäftigungskontext

Ortungssysteme im Beschäftigungskontext

Das Verwaltungsgericht Lüneburg hat mit Teilurteil vom 19.03.2019, AZ 4 A 12/19, darüber entschieden, wann die GPS-Ortung von Beschäftigten zulässig ist. Sachverhalt Im Unternehmen der späteren Klägerin, waren mehrere Hundert Personen beschäftigt. Lediglich in einigen wenigen Fahrzeugen hatte die Klägerin GPS-Ortungssysteme eingebaut. Mittels dieser Systeme wurde jede gefahrene Fahrtstrecke einschließlich Fahrzeiten aufgezeichnet und für einen Zeitraum von 150 Tagen gespeichert. Über die Kennzeichen konnte die […]

Weiterlesen

Kontaktieren Sie uns

1. Unternehmensangaben

Name Firma *
Name Ansprechpartner
Straße, Hausnummer
PLZ
Ort *
Telefonnummer
E-Mail *
Branche AutomotiveBanken / FinanzdienstleistungenBildungseinrichtungenDienstleisterEnergieGemeinnützige OrganisationenGesundheits- und SozialwesenHandelHotelsIngenieurbürosIT-DienstleisterKirchliche EinrichtungenKommunale Unternehmen (privatrechtliche GmbH)Körperschaften des öffentlichen RechtsMarketingagenturenMaschinen- / AnlagenbauPharmaforschungRechtsanwaltskanzleienSteuerkanzleienTextilindustrieVereineVerlageVersicherungsmakler
TätigkeitsbereichB2BB2C

2. Standorte und Mitarbeiter

Anzahl Beschäftigte
Anzahl der Standorte

3. Allgemeine Fragen

BetriebsratJaNein
KonzernzugehörigkeitJaNein
VideoüberwachungJaNein
Datenübermittlung in DrittstaatenJaNein
ISO 9001 ZertifikatJaNein
DatenschutzkonzeptJaNein
Anzahl der Applikationen
Anzahl der Verträge zur Auftragsverarbeitung

4. Leistungsauswahl

Leistungen * externer DatenschutzbeauftragterDatenschutz AuditRechtsberatungSonstiges:
* Pflichtfeld
X
Angebotsanfrage