Unzulässige Drohung mit SCHUFA-Eintrag

Unzulässige Drohung mit SCHUFA-Eintrag

Schnell ist es passiert: eine Rechnung wird wegen finanziellem Engpass, Unachtsamkeit oder falscher Bankverbindung nicht bezahlt. Um für die erbrachte Leistung den gerechten Lohn einzuholen, versenden Unternehmer regelmäßig Mahnschreiben an ihre Kunden – eine in der Geschäftswelt gängige und zulässige Praxis. Nehmen die Gläubiger in ihre Schreiben auch noch die Drohung mit auf, die Schuldnerdaten an die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung (SCHUFA) weiterzuleiten, kommen viele […]

Weiterlesen