Urteil des Bundesgerichtshofs: Externe Datenschutzbeauftragte kann keine Syndikusanwältin sein

Urteil des Bundesgerichtshofs: Externe Datenschutzbeauftragte kann keine Syndikusanwältin sein

In seinem Urteil vom 02.07.2018 (AnwZ (Brfg) 49/17) hat der BGH (Bundesgerichtshof) über die Vereinbarkeit der Tätigkeiten einer Datenschutzbeauftragten und einer Syndikusanwältin in einer Person entschieden. Sachverhalt Die Klägerin ist seit dem Jahr 2008 zur Rechtsanwaltschaft zugelassen und seit dem Jahr 2011 als externe Datenschutzbeauftragte bei einer Aktiengesellschaft angestellt. Sie ist darüber hinaus als externe Datenschutzbeauftrage für Kunden ihrer Arbeitgeberin beratend tätig. Im Jahr 2016 […]

Weiterlesen

SüdWest Datenschutz Rechtsanwaltsgesellschaft mbH startet Zusammenarbeit mit schwäbischem Familienunternehmen

SüdWest Datenschutz Rechtsanwaltsgesellschaft mbH startet Zusammenarbeit mit schwäbischem Familienunternehmen

Seit Herbst 2016 vertraut das 250 Mitarbeiter zählende und international tätige Maschinenbauunternehmen auf die effiziente und kompetente Betreuung durch die SüdWest Datenschutz Rechtsanwaltsgesellschaft mbH. Gegenstand der Beratung sind unter anderem die Einführung neuer Applikationen sowie die Gestaltung und Veränderung bestehender Geschäftsprozesse. Das zentrale Element der Tätigkeit ist die Sensibilisierung von Mitarbeitern und Führungskräften für datenschutzrechtliche Belange; Informationen jedweder Art sind wichtig für die optimale Leistungserbringung. […]

Weiterlesen

Der Datenschutzbeauftragte: Wegweiser für den Datenschutz

Der Datenschutzbeauftragte: Wegweiser für den Datenschutz

Die Implementierung der datenschutzrechtlichen Anforderungen stellt viele Unternehmen vor große Herausforderungen. Wann braucht man einen Beauftragten für den Datenschutz? Betrachtet man die Komplexität und die oft abstrakt formulierten Vorschriften, welche beim Umgang mit personenbezogenen Daten einzuhalten sind, wünscht sich manches Unternehmen einen Wegbegleiter, der Orientierung gibt. Die Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) geben vor, dass öffentliche, aber auch nicht-öffentliche Stellen (bspw. Personengesellschaften, juristische Personen und freiberuflich […]

Weiterlesen

Der externe Datenschutzbeauftragte und der Umfang des Direktionsrechts des Arbeitsgebers

Der externe Datenschutzbeauftragte und der Umfang des Direktionsrechts des Arbeitsgebers

Einem Arbeitnehmer darf die Stellung eines Datenschutzbeauftragten, welcher auf die Einhaltung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und anderer Vorschriften über den Datenschutz hinwirkt, nicht aufgedrängt werden. Im vorliegenden Sachverhalt geht ein Jurist (Kläger) gegen eine Änderungskündigung seiner Arbeitgeberin (Beklagten) vor und beantragt festzustellen, dass die Änderung der Arbeitsbedingungen im Zusammenhang mit der Änderungskündigung der Beklagten vom unwirksam ist. Zudem rügte er die ordnungsgemäße Sozialauswahl und die ordnungsgemäße […]

Weiterlesen
Kontaktieren Sie uns

1. Unternehmensangaben

Name Firma *
Name Ansprechpartner
Straße, Hausnummer
PLZ
Ort *
Telefonnummer
E-Mail *
Branche AutomotiveBanken / FinanzdienstleistungenBildungseinrichtungenDienstleisterEnergieGemeinnützige OrganisationenGesundheits- und SozialwesenHandelHotelsIngenieurbürosIT-DienstleisterKirchliche EinrichtungenKommunale Unternehmen (privatrechtliche GmbH)Körperschaften des öffentlichen RechtsMarketingagenturenMaschinen- / AnlagenbauPharmaforschungRechtsanwaltskanzleienSteuerkanzleienTextilindustrieVereineVerlageVersicherungsmakler
TätigkeitsbereichB2BB2C

2. Standorte und Mitarbeiter

Anzahl Beschäftigte
Anzahl der Standorte

3. Allgemeine Fragen

BetriebsratJaNein
KonzernzugehörigkeitJaNein
VideoüberwachungJaNein
Datenübermittlung in DrittstaatenJaNein
ISO 9001 ZertifikatJaNein
DatenschutzkonzeptJaNein
Anzahl der Applikationen
Anzahl der Verträge zur Auftragsverarbeitung

4. Leistungsauswahl

Leistungen * externer DatenschutzbeauftragterDatenschutz AuditRechtsberatungSonstiges:
* Pflichtfeld
X
Angebotsanfrage