Datenschutz in der Softwareentwicklung im Lichte der DSGVO

Datenschutz in der Softwareentwicklung im Lichte der DSGVO

Das Inkrafttreten der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) am 25. Mai 2018 stellt auch Softwareentwickler und -anbieter vor neue Herausforderungen. Durch die Verordnung wird das gesamte europäische Datenschutzrecht länderübergreifend neu aufgesetzt und vereinheitlicht. Die Regelungen bestimmen künftig sehr genau, wie personenbezogene Daten verarbeitet, gespeichert und gelöscht werden müssen. Unternehmen haben also nur noch wenig Zeit ihren Betriebsablauf der neuen Gesetzeslage anzupassen, um den ebenfalls neu geregelten, hohen […]

Weiterlesen

Europarechtswidrige Normen des neuen Bundesdatenschutzgesetzes

Da die Europäische Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) am 25. Mai 2018 endgültig und für den gesamten Rechtsverkehr in Kraft tritt, stehen die Mitgliedsstaaten in der Pflicht, dass Rahmenbedingungen dafür geschaffen wurden, damit die neuen Regeln auch bestimmungsgemäß angewendet werden können. Dazu müssen die nationalen Rechtsrahmen an die Vorgaben der europäischen Grundverordnung angepasst werden. Ab dem 25. Mai 2018 werden die Regelungen in der EU-DSGVO durch die EU-Datenschutzaufsichtsbehörden […]

Weiterlesen

EU-Datenschutzgrundverordnung: Die Uhr tickt!

Bis zum Wirksamwerden der europäischen Datenschutzgrundverordnung dauert es nur noch ein halbes Jahr. Das bedeutet, dass auch für Unternehmen und Verbände, besser gesagt für Jeden der mit persönlichen Daten, sei es nun von Mitarbeitern, Kunden oder Mandaten in Berührung kommt, völlig neue Regeln gelten. Daraus folgt auch, dass ab dem 25. Mai 2018 Sanktionen für Verstöße gegen die neuen, europaweit gültigen Regeln deutlich ansteigen. Um […]

Weiterlesen

Verhaltensregeln oder „regulierte Selbstregulierung“

Die Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) entfaltet ab dem 25. Mai 2018 endgültig und für alle Teilnehmer im Rechtsverkehr volle Wirksamkeit. In Artikel 40 enthält sie mit den sogenannten Verhaltensregeln ein in Zukunft bedeutsames Instrument der Selbstregulierung durch Branchenverbände und andere Vereinigungen. Diejenigen, die von dieser Möglichkeit Gebrauch machen und für sich selbst Verhaltensregeln festschreiben, tragen dazu bei, die oft abstrakten Vorgaben der DSGVO für ihren Geschäftsbereich […]

Weiterlesen
Kontaktieren Sie uns

1. Unternehmensangaben

Name Firma *
Name Ansprechpartner
Straße, Hausnummer
PLZ
Ort *
Telefonnummer
E-Mail *
Branche AutomotiveBanken / FinanzdienstleistungenBildungseinrichtungenDienstleisterEnergieGemeinnützige OrganisationenGesundheits- und SozialwesenHandelHotelsIngenieurbürosIT-DienstleisterKirchliche EinrichtungenKommunale Unternehmen (privatrechtliche GmbH)Körperschaften des öffentlichen RechtsMarketingagenturenMaschinen- / AnlagenbauPharmaforschungRechtsanwaltskanzleienSteuerkanzleienTextilindustrieVereineVerlageVersicherungsmakler
TätigkeitsbereichB2BB2C

2. Standorte und Mitarbeiter

Anzahl Beschäftigte
Anzahl der Standorte

3. Allgemeine Fragen

BetriebsratJaNein
KonzernzugehörigkeitJaNein
VideoüberwachungJaNein
Datenübermittlung in DrittstaatenJaNein
ISO 9001 ZertifikatJaNein
DatenschutzkonzeptJaNein
Anzahl der Applikationen
Anzahl der Verträge zur Auftragsverarbeitung

4. Leistungsauswahl

Leistungen * externer DatenschutzbeauftragterDatenschutz AuditRechtsberatungSonstiges:
* Pflichtfeld
X
Angebotsanfrage