BGH: Rechnung per Mail inklusive Bewertungsaufforderung

BGH: Rechnung per Mail inklusive Bewertungsaufforderung

Der Bundesgerichtshof hat mit Urteil v. 10.7.2018, (BGH, Az. VI ZR 225/17) beschäfigt, ob Kundenzufriedenheitsumfragen, die per Mail verschickt werden, Werbung darstellen. Der BGH kam zu dem Ergebnis, dass Unternehmen nur dann an Kunden E-Mails schicken dürfen, in denen sie diese zu einer positiven Bewertung auffordern, wenn eine Einwilligung dazu vorliegt oder es eine Möglichkeit gibt, weiterer Werbung zu widersprechen. Sachverhalt Im Vorliegenden Sachverhalt ging […]

Weiterlesen

BGH entscheidet: Facebook-Konten vererblich

BGH entscheidet: Facebook-Konten vererblich

In seinem Urteil vom 12.07.2018 entschied der Bundesgerichtshof (BGH, AZ.: III ZR 183/17), dass der klagende Erbin Zugang zum Facebookaccount der Erblasserin gewährt werden muss. Dieses Urteil gilt ebenfalls für anderweitige soziale Netzwerke sowie E-Mail Accounts. Die Klägerin war die Mutter einer tragisch verstorbenen Jugendlichen, welche von einer U-Bahn in Berlin erfasst wurde und so zu Tode kam. Da die genauen Hintergründe der Tat unklar waren, […]

Weiterlesen

Einwilligung zur Werbung auf mehreren Kanälen wirksam

Einwilligung zur Werbung auf mehreren Kanälen wirksam

Ein Szenario, welches vielen Verbrauchern bekannt vorkommen könnte: Lange nach Vertragsschluss erhält man trotzdem noch Werbeanrufe und – post vom ehemaligen Vertragspartner. Darf der Werbetreibende den Verbraucher auch lange nach Vertragsschluss noch kontaktieren, nur weil letzterer einmal ein “Kästchen” angeklickt hat (sog. Opt-In Erklärung), mit der er damals Werbeinfos während der Vertragslaufzeit erhalten mochte? Ist es rechtens, wenn man plötzlich neben Anrufen auch Werbung per […]

Weiterlesen

Eine allgemein vorformulierte Einwilligung in E-Mail-Werbung ist unwirksam

Eine allgemein vorformulierte Einwilligung in E-Mail-Werbung ist unwirksam

Der Bundesgerichtshof (BGH) beschäftigt sich in einem Urteil erneut mit den Anforderungen an eine wirksame Einwilligung für Werbemails (Urteil vom 14.03.2017, Az. VI ZR 721/15). Er entschied, dass eine wirksame Einwilligung in den Empfang von Werbe-E-Mails voraussetzt, dass der Empfänger weiß, dass seine Erklärung ein Einverständnis ist und darin klar erkennbar ist, welche Produkte oder Dienstleistungen welcher Unternehmen konkret erfasst sind. Eine vorformulierte Einwilligungserklärung unterliegt […]

Weiterlesen
Kontaktieren Sie uns

1. Unternehmensangaben

Name Firma *
Name Ansprechpartner
Straße, Hausnummer
PLZ
Ort *
Telefonnummer
E-Mail *
Branche AutomotiveBanken / FinanzdienstleistungenBildungseinrichtungenDienstleisterEnergieGemeinnützige OrganisationenGesundheits- und SozialwesenHandelHotelsIngenieurbürosIT-DienstleisterKirchliche EinrichtungenKommunale Unternehmen (privatrechtliche GmbH)Körperschaften des öffentlichen RechtsMarketingagenturenMaschinen- / AnlagenbauPharmaforschungRechtsanwaltskanzleienSteuerkanzleienTextilindustrieVereineVerlageVersicherungsmakler
TätigkeitsbereichB2BB2C

2. Standorte und Mitarbeiter

Anzahl Beschäftigte
Anzahl der Standorte

3. Allgemeine Fragen

BetriebsratJaNein
KonzernzugehörigkeitJaNein
VideoüberwachungJaNein
Datenübermittlung in DrittstaatenJaNein
ISO 9001 ZertifikatJaNein
DatenschutzkonzeptJaNein
Anzahl der Applikationen
Anzahl der Verträge zur Auftragsverarbeitung

4. Leistungsauswahl

Leistungen * externer DatenschutzbeauftragterDatenschutz AuditRechtsberatungSonstiges:
* Pflichtfeld
X
Angebotsanfrage