Tag Archives: ArbG Mainz 10.12.2014 – 4 Ca 1379/14

Schwerbehinderteneigenschaft ist in den Bewerbungsunterlagen hervorzuheben

Wird ein Bewerber aufgrund seiner Schwerbehinderung im Bewerbungsverfahren benachteiligt, kann ein Entschädigungsanspruch nach § 15 Abs. 2 AGG geltend gemacht werden. Vorliegend bewarb sich der Kläger über das Karriereportal der Webseite der Beklagten auf eine Stelle als „Customer Service Representative (m/w)“. Dabei fügte er zu seinen Bewerbungsunterlagen seine Zeugnisse und einen zehnseitigen Lebenslauf, jedoch kein […]